Programm im Praktiker-Track

Der Praktiker-Track “Usability Professionals” (UP) ist seit Jahren fester Bestandteil der Mensch & Computer Konferenz und wird durch den Berufsverband der Deutschen Usability und User Experience Professionals – German UPA e.V. – organisiert. Er bietet allen im Themenfeld Usability & UX tätigen Personen eine Plattform zum gegenseitigen Austausch und Netzwerken.

Übersicht

Barcamp

Was war doch gleich ein Barcamp?
Ein Barcamp ist eine offene Tagung. Inhalte und Ablauf wird von den Teilnehmenden zu Beginn der Tagung selbst entwickelt und im weiteren Verlauf gestaltet. Und dies stets nach der Devise ‚Geben und Nehmen‘. Jede teilnehmende Person ist aufgefordert ein ‚Geschenk‘ in Form eines Beitrages (Präsentation, Vortrag, Beispiel, Diskussionsbeitrag, Workshop) zur Veranstaltung mitzubringen.

Was muss man im Vorfeld tun?
Wir haben eine einseitige Beitrags-Vorlage bereitgestellt, auf der kurz beschrieben und motiviert werden kann, zu welchem Thema und in welcher Art und Weise du planst etwas beizutragen. Damit wir bereits im Vorfeld einen groben Überblick erhalten, was uns so alles erwartet, freuen wir uns, wenn wir diese bis zum 31. Juli 2020 über das Konferenzmanagementsystem erhalten. So können wir diese über die Webseite der Konferenz vorab zum Lesen für die anderen Teilnehmenden bereitstellen.

Wie läuft das auf der Konferenz ab?
Du meldest dich über das Konferenzmanagementsystem nicht nur als Benutzer mit Beitrag, sondern auch zur Teilnahme an. Die gesamte Konferenz kostet dieses Jahr lediglich 20€. Mit deinem Beitrag kommst du dann am Montagmorgen der Konferenz um 9:00 Uhr in die ca. 90-minütige Opening Session des Barcamps. Auf dieser Opening Session erhält jede/r Beitragende die Gelegenheit das Thema innerhalb einer Minute zu Pitchen (Was ist das Thema? – Was liegt dir daran am Herzen? – Welchen Benefit haben die Teilnehmenden?). Bei entsprechendem Anklang bei den anderen Teilnehmenden wird der Beitrag einem Raum und einem Zeitslot (30/45 Min.) zugewiesen (einer sogenannten Session). Auf einem digitalen Whiteboard entsteht somit also am Morgen live das Programm für den gesamten Montag.
Des Weiteren wird es ebenfalls ein paar freie Slots für spontan aufkommende Themen und Diskussion als Open Spaces geben.

Kann etwas schriftlich veröffentlicht werden?
Ja. Du hast die optionale Gelegenheit eine schriftliche Ausarbeitung (Paper) entweder direkt mit deinem Beitrags-Vorschlag einzureichen. Alternativ kannst du auch die Ergebnisse aus deiner Session aufbereiten und nach der Konferenz bis zum 15. Oktober per Mail an up20@germanupa.de einreichen. Dafür stellen wir dir eine entsprechende Format-Vorlage bereit, damit die Beiträge später alle dasselbe Format besitzen. Deinem Paper wird dann zur Qualitätssicherung ein Coach zugewiesen, der dir noch den einen oder anderen Tipp zu deinem Beitrag gibt.
Die Paper werden mit je einem DOI (Digital Object Identifier) versehen, so dass deren Zitierfähigkeit gewährleistet ist und in die Digital Library (DL) der Mensch & Computer eingestellt. Auf der Konferenz zum Vortrag bzw. zur Durchführung angenommene Beiträge erhalten ein entsprechend sichtbares Prädikat „Accepted“.

Bisher vorgeschlagene Beiträge

Titel 
UX-Metriken definieren: Richtige Balance zwischen Pragmatismus und
Wissenschaftlichkeit
Details
Remote Design-WorkshopsDetails
Wie manage ich User Research richtig? Impulse für mehr Nachhaltigkeit.Details
Towards virtual Manufacturing using AR/VR & IOT for the Operator 4.0Details
Human Centered Requirements Engineering – Disziplin-übergreifend Synergien
organisieren
Details
Musicalytics - Entdeckung von vielversprechenden Talenten auf Spotify durch
Kombination von Informationsvisualisierung und Data Analytics
Details
Entwickler und UX Professionals – ein Erfahrungsaustausch von und für agile
Teams
Details
Delta Markt – ein Unternehmen auf dem höchsten UX-Reifegrad. Eine UX ZukunftsvisionDetails
IoT for beekeepers - intercultural and user centred project experiences
shared
Details
Persuasive MRI: Motiviert der smarte Roboter SKIWO, zu helfen?Details
Digitale Bildung jetzt - Wie Erfahrungen aus der Wirtschaft die Umsetzung der Digitalisierung im Bildungssektor beschleunigen können.Details
LandKarten: Neue Wege zum Querdenken – Innovative Lösungsideen entwickelnDetails
Dual-Track-Scrum mit Discovery-TrackDetails
Buttons For Idiots: Ein Serious Game über den Arbeitsalltag von UX-Expert:innenDetails
Netzwerktreffen der German UPA Regionalgruppen, UX Meetups und
Roundtables
Details

Workshops & Tutorials am Sonntag

Ganz klassisch, wie auf den bisherigen Vor-Ort-MuC-Konferenzen gibt es am Sonntag der Konferenz unser Workshop- & Tutorial-Programm. Diese sind wie immer teilnahmebeschränkt und müssen direkt bei der Anmeldung zur Konferenz mit gebucht werden. Details zu den Inhalten finden sich hier.

UhrzeitArtTitelReferierende
09:00 – 13:00TutorialEin gebrauchstauglicher Überblick über die Usability Welt (CPUX-F)Rolf Molich
09:00 – 13:00TutorialDesign PrismSimon Nestler
Sven Quadflieg
Klaus Neuburg
09:00 – 10:30TutorialIch finde das aber hübscher - Datenvisualisierung ist keine GeschmacksfrageStefan Spittank
09:00 – 13:00TutorialMein UX-Design passt zur Marke!Olde Lorenzen-Schmidt
Siegfried Olschner
Birgit Stenzel
09:00 – 11:00TutorialFormative und Summative Usability Evaluationen für Medizinprodukte - Wie teste ich meine Medizinprodukte menschzentriert und normgerecht?Benedikt Janny
Stefan Pfeffer
09:00 – 10:30WorkshopETHIKA - Prinzipien für UX von KI? Wie werden wir als UX Professionals unserem Teil der Verantwortung gerecht?Ronald Hartwig
Lukas Rein
09:00 – 10:30WorkshopTest Mobs in der Praxis - Spaß beim Finden von ProblemenSimon André Scherr
Adeline Silva Schäfer
11:30 – 13:00TutorialStrukturiertes Interaktionsdesign für smartes PrototypingSonja Kwee-Meier
11:30 – 13:00WorkshopDas Management braucht Zahlen!
Wie wir die UX Strategie mit Metriken & Kennzahlen beflügeln und (be-)greifbar machen
Holger Fischer
Joanna Oeding
Simon Wegner
11:30 – 13:00WorkshopMightyU- Kleine Helden - ganz groß - Wie testet man ein sensorgestütztes Spiel zur Therapieunterstützung von KinderpatientenNora Katharina Wolfsheim
11:30 – 13:00WorkshopAls Workshops Einzug in unser Zuhause hielten und die Zeit danach.Claudia S. Friedrich
14:00 – 18:00TutorialUsability-Test - Kurz erklärt - Eine Einführung in die Welt des Usability-Testings auf Grund des CPUX-UT CurriculumsRolf Molich
14:00 – 18:00TutorialUX Thinking on speed: Produktentwicklung in der VUCA-WeltMathias „Hias“ Wrba
Herbert A. Meyer
14:00 – 18:00TutorialMenschzentriert argumentieren - Verstehen und argumentieren statt Streit und KonfliktKnut Polkehn
14:00 – 15:30TutorialLean-User-Research & Lean-User-Testing effizient umsetzen und in agile Prozesse integrierenBenjamin Uebel
Adrian Podlesny
14:00 – 15:30WorkshopAus alt mach' neu? Service Blueprint-Workshop zur menschzentrierten Gestaltung der Mensch-KI-ZusammenarbeitAnika Spohrer
Kristin Haasler
Michael Burmester
14:00 – 15:30WorkshopWebcam based Eyetracking - for the web I Skalierbares webcambasiertes Eyetracking für Rapid Prototyping und UX: Wege zum live Website TestingTaimur Khan
Jonas Kuehl
16:00 – 17:30TutorialRisikomanagement für UX’ler - Den Friedhof klein halten
Mit Beispielen aus der Medizintechnik, damit aus User Interface Designentscheidungen keine Todesfälle werden
Michael Engler
Thore Reitz
16:00 – 17:30WorkshopThe Power to WOW! – Warum ist die UX von digitalen Services anders?Marcus Trapp
Claudia Nass
16:00 - 17:30WorkshopDesigning for the extremes - Mainstreaming a11y PersonasBeatriz Gonzalez Mellidez
Stefan Farnetani
16:00 – 17:30
(DIENSTAG)
WorkshopDesigning Solutions (CPUX-DS) - Einführung in das neue Advanced Level Zertifizierungsangebot des UXQB e.V.Knut Polkehn

Workshops der German UPA Arbeitskreise am Dienstag

Der Dienstag steht ganz im Zeichen der Arbeitskreise aus der German UPA. Diese arbeiten als inhaltlicher Treiber der German UPA an konkreten Themen, welche sie in ihren Workshops erfahrbar machen, zur Diskussion stellen oder gemeinsam mit den Teilnehmenden in Gruppen erarbeiten. Details zu den Inhalten finden sich hier.

UhrzeitAKTitelReferierende
09:00 – 10:30Nachwuchsförderung
09:00 – 10:30Automotive SystemsUsability Drives MobilityNadine Schimanski
Markus Hankh
Patrick Göhlich
Michael Walter Rüdiger Heimgärtner
09:00 – 10:30QualitätsstandardsUX-driven Company – Mythos oder Wirklichkeit?
Die UX-Reife in deinem Unternehmen nachhaltig steigern
Holger Fischer
Jasmin Kuhn
Indra Burkart
Andreas Bleiker
Simon Eiterig
Jutta Fortmann
Michael Jendryschik
10:45 – 12:15Inhouse-UX„Etablierst du noch oder optimierst du schon?“ - Speed-Networking für Inhouse-UXlerJulia Käfer
Thomas Hermenau
Bengi Haid
10:45 – 12:15InterkulturalitätInterkulturelle Aspekte in der menschzentrierten GestaltungRüdiger Heimgärtner
Astrid Beck
Katrin Proschek
Olga Lange
Margarethe Kotzurek
Alkesh Solanki
10:45 – 12:15Usability in der MedizintechnikUsability in der MedizintechnikMatthias Reisemann
Hendrik Homans
Mischa Eisenhuber
14:00 – 15:30BarrierefreiheitAccessibility Lean CoffeeStefan Farnetani
Beatriz Gonzalez Mellidez
14:00 – 15:30The Positive XSpotlight on „The Positive X“Cristina Hermosa Perrino
Michael Burmester
Elisabeth Stein
Katharina M. Zeiner
Vera Fink
16:00 – 17:30Usable Security & PrivacyTransparenz & Datenschutz: Privacy Icons aus Sicht von UX ProfessionalsTimo Jakobi
Mandy Balthasar
Martina Borkowsky
Hartmut Schmitt
16:00 – 17:30User ResearchUser Research im Produktentwicklungszyklus – Methoden, Herausforderungen und Life HacksBenedikt Janny
Sonja Kwee-Meier
Corinna Ogonowski
Markus Weber

Networking | Meet-a-Stranger | Lean Coffee | Mentoring

Auch für ein Kennenlernen und Networking ist genügend Platz gegeben. Im Laufe des Dienstag und Mittwochs werden wir mehrere Formate anbieten, in denen ihr persönlich als auch fachliche neue spannenden Persönlichkeiten kennenlernen könnt.

In unseren Meet-a-Stranger-Sessions losen wir euch per Zufall in kleinen Gruppen zusammen und geben euch einen abgesteckten Zeitrahmen, um euch näher zu kommen.

In unseren Lean Coffees bieten wir euch mit unseren Moderatorinnen und Moderatoren einen strukturierten fachlichen Austausch zu konkreten Themengebieten, in denen ihr eure Fragestellungen zur Diskussion mit einbringen könnt.

In unseren Mentoring-Sessions stellen wir je einer kleinen Gruppe an Mentees erfahrene UX-Professionals an die Seite, die euch in eurem fachlichen Weiterkommen coachen und euch mit Tipps & Rat unterstützen.

German UPA Dinner

Der Abend nach einer anstrengenden Konferenz soll natürlich auch nicht zu kurz kommen. Und wenn wir euch nicht persönlich in einer tollen Location begrüßen können, dann zumindest virtuell beim Kochen, Genießen & Tastings.
Mit unseren ausgewählten Partnern Chefkoch, Tischline, okäse und TryFoods bieten wir euch ein kulinarisches Programm am Dienstagabend. Ladet euch online die Rezepte runter oder bestellt euch traumhafte Köstlichkeiten vor der Konferenz nach Hause, die in verschiedenen Tastings präsentiert werden.


Du hast Lust, einfach guten Käse zu verkosten, welcher hochwertig und handwerklich hergestellt wurde und keinerlei chemische Zusätze enthält? Dann ist das Tasting von okäse genau das Richtige für dich.
Unter der Moderation von Gründer Mauro Nucaro kannst du nach dem Konferenzdienstag noch etwas über Käse lernen und dabei sechs leckere Sorten verkosten.
Bestell dir hier dein Set: okäse.de/germanupa


Im Rahmen der Mensch und Computer habt ihr die Möglichkeit, Schokolade auf eine ganz neue Art und Weise kennenzulernen und die Geschmacksvielfalt von Kakao zu erleben.
Unter der Moderation von Gründer Jörn Gutowski kannst du nach dem Konferenzdienstag etwas über Schokolade lernen und fünf dunkle Grand Cru Schokoladen aus verschiedenen Ländern verkosten.
Bestell dein Set mit dem folgenden Link sogar um 10% reduziert: https://www.tryfoods.de/discount/try_upa_schoko2020
Klick dafür einfach auf den Link, legt das Set „TRY Schoko“ in deinen Warenkorb und an der Kasse wird der Rabatt dann automatisch abgezogen

Wer es lieber etwas ausgefallener mag, kann gerne das zweite Tasting-Set von Try Foods bestellen: Nämlich “TRY Salz“

Gründer Jörn Gutowski wird dir an dem Konferenzdienstag, Salz nicht nur als „Überlebensmittel“ sondern auch als Genussmittel vorstellen.
Fünf unterschiedliche Salze erreichen dich mit dem Tasting-Set „TRY Salz“, welches du mit folgendem Link sogar 10% günstiger bekommst
https://www.tryfoods.de/discount/try_upa_salz2020
Klick dafür einfach auf den Link, legt das Set „TRY Salz“ in deinen Warenkorb und an der Kasse wird der Rabatt dann automatisch abgezogen


Was wäre eine Konferenz ohne ein gemeinsames Konferenzdinner?
Das haben wir uns auch gefragt und dank unserem Partner Tischline kann dieses nun remote stattfinden!

Tischline macht es möglich, dass ihr ohne Einkaufsstress leckere Gerichte mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zubereiten könnt. Ob vegan, vegetarisch oder mit Fleisch – Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Und so steht dem Kochvergnügen auch nach einem anstrengendem Konferenztag nichts mehr im Wege.

Sucht euch dafür auf der Rezepteshopping-Seite von Tischline einfach ein passendes Gericht aus und spart als Konferenzteilnehmer mit dem Code „MenschundComputer“ 10%!
Hier geht es direkt zur Website: https://www.tischline.de/rezeptshopping

Usability Testessen

Das beliebte Format aus deiner Stadt auch auf der Konferenz. Wir arbeiten derzeit fieberhaft daran am Mittwoch ein großes Usability Testessen zu veranstalten.
Auch wenn es eher bei der virtuellen Pizza, Bier und Brause bleibt, so hast du über die Konferenz die geballte Power zahlreicher UX Professionals. Holt euch erstes Feedback zu euren Prototypen, Websites oder Apps oder seid als Tester dabei und schaut euch die spannenden Produkte anderer Branchen und Zielgruppen an.
In 6 Runden à 12 Minuten erhaltet ihr mittels Thinking-Aloud schnelles Feedback. Unkompliziert und komplett kostenlos für Konferenzgäste.